Segeln

Nonstop: Süchtig nach Segeln
Boris Herrmann

 

Nonstop im Segelboot: Zur Regatta mit dem schnellsten Segler der Welt

Er hat die härtesten Regatten der Welt bestritten: Boris Herrmann, der derzeit wohl hellste Stern am deutschen Extremseglerhimmel. 2009 gewann er mit Co-Skipper Felix Oehme das Portimão Global Ocean Race und wurde vom Yacht Magazin als schnellster Segler der Welt gefeiert.
Süchtig nach Segeln
2011 folgte das Barcelona World Race. Auf seinem betagten Segelboot NEUTROGENA überquerte Boris Herrmann nach exakt 100 Tagen die Ziellinie der Regatta und belegte Platz fünf, mit dem jüngsten Team und dem größten Mut. Denn Herrmann bezwang die Strecke nonstop, ohne für Reparaturen oder Zwischenhalte in einen Hafen einzulaufen.

Ein Mann und sein Segelboot – ohne Zwischenstopp zum Welterfolg

In Nonstop. Süchtig nach Segeln erfahren Sie alles über das Ausnahmetalent im Regattasegeln. Von den Hintergründen seiner Karriere über seine Erlebnisse beim Barcelona World Race bis hin zu seinem nächsten großen Coup: allein im Segelboot bei der Vendée Globe, der härtesten Regatta auf den sieben Weltmeeren. Selbstverständlich nonstop.

• Alles über einen der schnellsten Segler der Welt – wie er wurde, was er heute ist
• Ca. 80 Farbfotos zeigen seine härtesten Kämpfe, seine Erfolge und seine Leidenschaft für das Regattasegeln
• Mit Gastbeiträgen von Segelgrößen wie Jochen Schümann, Giovanni Soldini, Pierre Casiraghi und Jochen Rieker
• Zweisprachige Ausgabe auf Deutsch und Englisch

Ein beeindruckendes Plädoyer für die Liebe zum Segelsport und den Mut zu großen Abenteuern. Segeln Sie mit und begleiten Sie Boris Herrmann zum Welterfolg!

 

Bücher zum Boot

Für alle die mehr über die Kira (Solveig IV) wissen wollen

Mit Rollo um die Welt
Dies ist Angelika Gebhards Bericht über ihre Extremreise an der Seite Rollo Gebhards um die Welt. Zeitlos gültig hält sie Schönheit und Entbehrungen, Ängste und Gefahren an der Seite ihres Mannes fest und berichtet über eine ganz und gar außergewöhnliche Beziehung, die wie ihre Reise an die Grenzen geht. 7 Jahre an Bord eines Schiffes zwischen einzigartiger Natur und auf vergessenen Inseln, entlang namenloser Küsten und bei den letzten Naturvölkern unseres Planeten. Dieses Tagebuch fasziniert nicht nur wegen seiner Reise- und Segelbeschreibungen, sondern vor allem durch schonungslose Offenheit einer jungen Frau, die ihren eigenen Weg an Bord eines Schiffes geht. Eine Quelle der Motivation für alle, die ein selbstbestimmtes Leben suchen.

Leinen Los
Dies ist Rollo Gebhards Bericht über seine Extremreise zusammen mit Angelika Gebhard. Zwei Jahre lang reist er mit „Solveig IV“ heute „KIRA“, einer 42 Fuß großen Hallberg Rassy über die „Wikingerroute“ von Island und Grönland bis nach Kanada und von dort aus über die Karibik, die Galapagos-Inseln und die Osterinsel in die Südsee. Was ihn antreibt, ist die Sucht nach Meer – danach, sich mit den Elementen treiben zu lassen und doch selbst am Steuer seines Lebens zu stehen. Stille Nächte in einsamen Ankerbuchten wechseln sich ab mit erbarmungslosen Kämpfen gegen Stürme, Wellen und die eigene Erschöpfung. Eine Kenterung vor Grönland ist fast ihr Tod. Doch die beiden segeln weiter…

 

 

 

Affiliatelinks/Werbelinks
Die Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.